LiesMal!

LiesMal! ist die neue Reihe für junge Leserinnen und Leser in Ostwestfalen-Lippe. Das Angebot ist eine Initiative des Literaturbüros OWL, in Kooperation mit den Stadtbibliotheken Herford und Detmold. Zum Auftakt kommen die Kinderbuchautoren Barbara Zoschke, Gerlis Zillgens und Sabine Lipan sowie der Referent Kolja Schultz nach Herford und Detmold.

 

Barbara Zoschke und Gerlis Zillgens geben in Grundschulen In-House-Lesungen: Barbara Zoschke, die Autorin der bekannten ‹Ponyfee›-Kinderbücher, liest aus ihrem Buch ‹Supercat› für die Klassen 1 und 2. Gerlis Zillgens trägt aus ihrem Buch ‹Lametta ist weg› - eine schöne Geschichte von Freundschaft und Gemeinschaft, die die Weihnachtsbotschaft nicht besser hätte transportieren können, - für die Klassen 3 und 4 vor.

 

Barbara Zoschke und Kolja Schultz geben in den Stadtbibliotheken Herford und Detmold zudem Fortbildungen für Multiplikatoren der Literaturvermittlung (z.B. LehrerInnen, LehramtsanwärterInnen, BibliothekarInnen). Die Fortbildungen sind offen für alle Interessenten und können von Einzelpersonen kostenlos besucht werden.

Die Kinderbuchautorin Sabine Lipan ist in Herford und Detmold mit zwei Lesungen für die ganze Familie zu erleben. Sie liest in Herford von Außerirdischen und ihrer Suche nach dem Wunderkorn und in Detmold von Weihnachtsturbulenzen.

  

Barbara Zoschke

Lesungen in Grundschulen

 ‹Supercat. Ein Wunschtraumroman mit Katze›

(für die 1. und 2. Klasse)

9. Oktober 2017 in Herford und 10. Oktober 2017 in Detmold

 

Fortbildungen

‹Kreatives Schreiben›

9. Oktober 2017, 14 - 16 Uhr, Stadtbibliothek Herford, Linnenbauerplatz 6, 32052 Herford

‹Vorlesen. Texten eine Stimme geben›

10. Oktober 2017, 14 - 16 Uhr und 11. Oktober 2017, 10 - 12 Uhr, Haus Münsterberg, Hornsche Straße 38, 32756 Detmold

 

Barbara Zoschke ist voller kreativer innerer Energie, voll von Buchstaben, Wörtern, Bildern und Texten. Barbara Zoschke setzt sie, wie sie selbst sagt, um in Antriebsenergie und verleitet so Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Lesen und zum literarischen Schreiben.

 

Die Kinderbuchautorin Barbara Zoschke wurde 1964 in Leverkusen geboren. Nach dem Studium in Köln, Siena und Clermont-Ferrand arbeitete sie mehrere Jahre als Journalistin und Redakteurin. Anfang 1994 machte sie sich zusammen mit anderen Journalistinnen selbstständig und gründete das Redaktionsbüro coba press. Parallel dazu begann sie, Kinderbücher zu schreiben. Seit 1998 ist sie freiberufliche Kinder- und Jugendbuchautorin – ihre Geschichten von Tippi Tamtam, dem wildesten Mädchen des Waldes und der kleinen Fee Ponyfee auf der Insel Ohnegleichen sind in fast jedem Kinderbuchregal zu finden. Für Ihre Bücher erhielt sie Arbeitsstipendien des Landes NRW, den Nettetaler Literaturpreis und wurde in das Werkproben-Programm des Landes NRW aufgenommen. Babara Zoschke engagiert sich aktiv für die Lese- und Schreibförderung, u.a. unterrichtet sie kreatives Schreiben und ‹Vorlesen›. Barbara Zoschke lebt mit ihrer Familie in Köln.

 

Zur Autorin: www.barbara-zoschke.de

Gerlis Zillgens

Lesungen in Grundschulen

 ‹Lametta ist weg›

(für die 3. und 4. Klasse)

11. Dezember 2017 in Herford und 12. Dezember 2017 in Detmold

 

Gerlis Zillgens lebt und arbeitet als freie Autorin in Köln. Neben Romanen und Kurzgeschichten für Erwachsene, schreibt sie leidenschaftlich gern Kinder- und Jugendbücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Sie hat Literaturpreise bekommen, verfasst Kolumnen für die TAZ und liebt ganz besonders Lesungen in Schulen, Bibliotheken und auf Literaturfestivals.

 

Zur Autorin: www.zillgens.de

Kolja Schultz

Fortbildung

‹Leseförderung für Jungen›

11. Dezember 2017, Stadtbibliothek Herford, Linnenbauerplatz 6, 32052 Herford

Kolja Schultz studierte an der Deutschen Sporthochschule Köln und machte den Master an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in Düsseldorf. Er spezialisierte sich auf Bildungsprojekte im Sport, u. a. in Deutschland, Tibet und Kambodscha. Seit April 2013 arbeitet er im Referat Literatur- und Leseförderung der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn in den Projekten ‹Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen› und ‹kicken & lesen›.

Sabine Lipan

Lesungen für Familien

‹Tobias und die Alpha-Bens. Die Suche nach dem Wunderkorn›

(ab 6 Jahren)

15. Oktober 2017, 16.00 Uhr

Stadtbibliothek Herford, Linnenbauerplatz 6, 32052 Herford

 

‹Wie wir mal Weihnachten gerettet haben›

(ab 5 Jahren)

3. Dezember 2017, 11.00 Uhr

Haus Münsterberg, Hornsche Straße 38, 32756 Detmold

Sobald Sabine Lipan lesen konnte, hat sie alles gelesen, was ihr in die Finger kam. Da sie auf einem kleinen Dorf lebte und die dortige Bücherei im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr untergebracht war, hatte sie das Angebot im Kinderbuchbereich schnell durchgelesen – und die Zeit bis zum Geburtstag oder bis zum alljährlichen ‹Karl May-Band› zu Weihnachten wurde stets viel zu lang. Also las sie alles, was Buchstaben hatte ... darunter Zeitungen, Rezepte oder die Gebrauchsanweisung der Bohrmaschine ihres Vaters.

 

Sabine Lipan ist Kinderbuchautorin und wurde dies nach einer bunten Odyssee durch die verschiedensten Berufe. Nach dem Studium der Germanistik und Theologie für das Lehramt und einem kurzen Ausflug in den realen Schulalltag entschloss sie sich, lieber selbst kreativ zu arbeiten und wechselte in den Journalismus. Es folgte die Öffentlichkeitsarbeit in einem Umweltzentrum, einem Weiterbildungsinstitut und das Management einer Bigband. Sie arbeitete auch mehrere Jahre als Redenschreiberin, bis sie 2004 zum Kinderbuch wechselte. Es ist es ein besonderes Anliegen, mittels Fantasie Farbe ins reale Leben der Kinder zu bringen.

Zur Autorin: www.sabine-lipan.de

Lesungen in Grundschulen

Barbara Zoschke

Supercat. Ein Wunschtraumroman mit Katze 

9. Oktober 2017 in Herford und 10. Oktober 2017 in Detmold

für die Klassen 1 und 2

 

Jill wünscht sich nichts sehnlicher als eine eigene Katze. Am  liebsten eine kleine weiße. Aber ihre Mutter erlaubt das nicht. Eines Tages jedoch sitzt eine junge Katze vor Jills Fenster im achten Stockwerk und benimmt sich merkwürdig. Sie kann fliegen und Leben retten kann sie auch. Jill hat alle Hände voll damit zu tun, die Fische, Schildkröten und Mäuse zu versorgen, die Supercat in ihre Wohnung bringt. Ihre Mutter merkt von alldem nichts, oder?

 

Eine vor Fantasie überschäumende Geschichte, die ständig zwischen Wunsch und Wirklichkeit balanciert. Sehr witzig, sehr überraschend und mit einem wunderbaren Schluss.

(Lilipuz / WDR 5 - Radio für Kinder)

Gerlis Zillgens

Lametta ist weg

11. Dezember 2017 in Herford und 12. Dezember 2017 in Detmold

für die Klassen 3 und 4

 

Herr von Mauswart – seines Zeichens Kater von Adel und ehemaliger Zirkusartist – kann die Vorweihnachtszeit nicht besonders leiden. Ständig kommt jemand mit ekeligen Kuchen oder Plätzchen ins Tierheim Für alle Felle. Und auch seine Mitbewohner nerven ihn. Paule, das Meerschweinchen, will ständig verstecken spielen und Flöckchen, die Deutsche Dogge, oder die Perserkatze Frau Müller-Mayer sind auch nicht viel besser. Aber da gibt es ja noch Lametta ... die schönste Katze aller Zeiten, findet zumindest Herr von Mauswart. Dass die anderen von der zickigen Katzendame nur wenig begeistert sind, stört ihn nicht. Doch dann geschieht das Ungeheuerliche: auf einmal ist Lametta weg!

Informationen

Die Autoreinnen lesen für eine Gruppengröße von bis zu 60 Kindern. Für eine Schul-Lesung ist ein adäquater Raum vorzuhalten und die Lesung mit den teilnehmenden Schülern vorzubereiten.

 

Auskunft erteilt Marlen Dettmer, 05231-30 80 20 oder dettmer(at)literaturbuero-owl.de.

Fortbildungen

Barbara Zoschke

Workshop Kreatives Schreiben (Stadtbibliothek Herford)

09. Oktober 2017, 14 - 16 Uhr

Wer Gruppen zum Schreiben anleiten möchte, kann in diesem Seminar eine Didaktik kennenlernen, die es ihm erlaubt, selbstständig Konzepte zum Kreativen Schreiben zu entwickeln. Wir forschen nach der Entstehung von Imagination und erproben Methoden des Kreativen Schreibens.

Das Seminar richtet sich an LehrerInnen, LehramtsanwärterInnen und (zukünftige) Leitende von Schreibwerkstätten.

 

Workshop ‹Vorlesen. Texten eine Stimme geben› (Haus Münsterberg, Detmold)

10. Oktober 2017, 14 - 16 Uhr
11. Oktober 2017, 10 - 12 Uhr

Um Texte lebendig zu gestalten und in dem Sinne ‹gut zu lesen›, muss man eine Haltung zu den Figuren in den Texten enwickeln. Man muss wissen, was sie fühlen, wenn sie sprechen oder schweigen. Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, in welchem Ton die Geschichte erzählt ist und einen entsprechenden Ausdruck finden. Das kann und das muss man üben. Und weil die innere Haltung von der äußeren beeinflusst wird (und umgekehrt) stellen wir uns auch folgenden Fragen: Warum tun mir nach spätestens 10 Seiten die Schultern weh? Was hat das Kratzen im Hals zu bedeuten? Wie halte ich meine Energie und Kraft? Wo hole ich den langen Atem her? Wohin mit der Aufregung? Wie bleibe ich entspannt und fokussiert?
Inhalte:
das richtige Buch wählen // den eigenen Ausdruck finden // den Ton treffen // Haltungsfragen (Körper und Stimme vorbereiten) // die Energie der Körpermitte nutzen // Atem haben und bei Stimme bleiben

 

Kolja Schultz

Vortrag Leseförderung für Jungen ‹kicken und lesen›

11. Dezember 2017, 14 - 15.30 Uhr (Stadtbibliothek Herford)

 

Viele Jungen lesen ungern, wenig, im schlimmsten Fall fast gar nicht. Das hat Folgen für ihre persönliche Entwicklung, ihre schulische Entwicklung. Lesen schult nicht nur kognitive, sondern auch soziale und kommunikative Fähigkeiten. Mädchen sind ihren männlichen Altersgenossen vielfach weit voraus.

Dieser Problematik widmet sich kicken & lesen Köln. Kolja Schultz stellt das erfolgreiche Projekt zur Leseförderung für Jungen vor. Er geht auf die lesedidaktischen Methoden ein und zeigt, wie die Leseförderung mit Ball und Buch in Schulen auch als Einzelmaßnahme im Rahmen nachmittäglicher AG's umgesetzt werden kann.

Informationen

Die Fortbildungen sind offen für alle Interessenten der Literaturvermittlung (Lehrer, Lehramtsanwärter, Bibliothekare, Erzieher, Vorlesepaten ...) und können von Einzelpersonen kostenlos besucht werden. 

 

Auskunft erteilt Marlen Dettmer, 05231-30 80 20 oder dettmer(at)literaturbuero-owl.de.

Lesung für Familien

Sabine Lipan
Tobias und die Alpha-Bens. Die Suche nach dem Wunderkorn

15. Oktober 2017, 16.00 Uhr

Stadtbibliothek Herford, Linnenbauerplatz 6, 32052 Herford
Eintritt 10 € pro Familie

(für Kinder ab 6 Jahren)

Das wird eine ganz besondere Woche: Fünf kleine Außerirdische landen am Sonntagmorgen mitten in Tobias' Zimmer. Sie brauchen dringend Hilfe, bei der Suche nach ihrem ‹Wunderkorn› und dem Rätsel um die ‹Fluppis›. Selbstverständlich hilft Tobias den ‹Alpha-Bens› – doch das ist gar nicht so einfach, denn nicht nur die Essgewohnheiten der kleinen Männchen sind mehr als merkwürdig …

Warum am Ende eine Krähe aufgibt, der Apfelkuchen ein Loch hat und ein fliegender Radiergummi für Gerechtigkeit sorgt – die Antwort auf alle Fragen gibt’s im Buch. Natürlich wird auch das Rätsel um die ‹Fluppis› gelöst – und warum Kinder sie sehr lustig finden, Erwachsene dagegen meistens nicht ...

 

Sabine Lipan
Wie wir mal Weihnachten gerettet haben

3. Dezember 2017, 11.00 Uhr

Haus Münsterberg, Hornsche Straße 38, 32756 Detmold

Eintritt 10 € pro Familie

(für Kinder ab 5 Jahren)

 

Es ist der Tag vor dem Heiligen Abend, als die drei Geschwister Janni, Julia und Jonas eine unglaubliche Nachricht bekommen: Ihren Eltern müssen am Heiligen Abend arbeiten. Beide. Bis 18 Uhr. Wer soll denn dann die ganzen Vorbereitungen machen, das Einkaufen und Aufräumen, Putzen, Backen, Braten und Baumschmücken? ‹Das sind dann wohl wir›, meint Janni, und so ist es auch: Die drei Geschwister sorgen mit viel Spaß und Tempo dafür, dass es am 24. Dezember abends, pünktlich um 18.30 Uhr, natürlich eine ‹richtig schöne Bescherung› gibt.

Förderer und Partner

 

Das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe wird institutionell gefördert vom: