2018

‹aufgeschlagen: Ostwestfalen-Lippe›

Es wird geschrieben, in und über Ostwestfalen-Lippe: Jetzt und damals! Im Rahmen der Paderborner Literaturtage sind am 14. März 2018 Texte über und aus Paderborn in der Kleinen Bühne Paderborn im Deelenhaus zu hören: Die junge Schriftstellerin Lisa Danulat präsentiert ihre im Auftrag des Literaturbüros OWL entstandene Arbeit zu Paderborn und der Schauspieler Heikko Deutschmann liest Texte von Jenny Aloni. 

Literarischer Salon NRW auf der Leipziger Buchmesse

Am 16. März 2018 um 11.00 Uhr stellt das Literaturbüro OWL im Rahmen des Literarischen Salons NRW auf der Leipziger Buchmesse Theresa Hahl, ‹Regionenschreiberin› für OWL, in Lesung und Gespräch vor.

Orientierung im Literaturbetrieb: Vortragsreihe für Autorinnen und Autoren

Das Buch ist geschrieben - aber bisher leider nur für die Schublade. Welche Schritte muss ich gehen, um einen Verlag zu finden oder den Text als E-Book herauszubringen? Und wie wird aus einem guten Buch auch eine gute Lesung? Mit vier über das Jahr verteilten Vorträgen und Workshops bietet das Literaturbüro OWL Autorinnen und Autoren Hilfen im Literaturbetrieb.

Fort A_benteuer. Literarisch-sportliches Camp 

Im Fort A_benteuer in Minden treffen Literatur und Sport aufeinander: für Kinder und Jugendiche zwischen 10 und 14 Jahren gibt es in den Pfingstferien am 23. und 24. Mai 2018 spannende Geschichten und sportliche Herausforderungen. Es werden Abenteuerromane vorgelesen, in denen die Helden beherzte Fechter oder geschickte Traceure (Parkourläufer) sind. Und dann probieren es die Teilnehmer selbst aus und üben sich im Fechten oder Parkour. 

 

Tale / Novella - Ein Schreibauftrag an Oswald Egger

2017 hat das Literaturbüro OWL einen Schreibauftrag an den Sprachkünstler und Georg-Trakl-Preisträger Oswald Egger vergeben. Im Rahmen des Literatur- und Musikfestes ‹Wege durch das Land› liest der Lyriker am 31. Mai 2018 auf Schloss Wehrden erstmals aus dem entstandenen Werk ‹Tale / Novella›. Nicht jedes Wort versteht man. Aber man begreift. Fühlt sich über Klang und Rhythmus, vor allem aber über den Atem, den manches Wort für sich beansprucht, ein in die Welt, die hier beschrieben wird.

‹Kollaborationen› eine Text-Jazz-Session

Am 06. Juni 2018 bringt das Literaturbüro die Träger des Kulturförderpreises des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler in der Sparte Dichtung und Schriftstellerei Bastian Schneider und David Krause im Bielefelder Bunker Ulmenwall auf die Bühne. Ihre Gedichte treffen auf Jazz-Improvisationen des Saxophonisten Peter Ehwald

Kulturstrolche

Am 27. Juni sowie am 3. und 4 Juli 2018 besuchen die Kulturstrolche wieder das Literaturbüro OWL. Die literarische Abenteuerreise, die die Grundschüler gemeinsam mit Erich Kästners Gulliver unternehmen, führt übers Zuhören, Lesen, Schreiben und andere künstlerische Ausdrucksformen zum Buch. An drei Vormittagen entdecken sie die vielfältige Welt eines Buches und erfahren, wie die Arbeit des Literaturbüros aussehen kann.

sofa stories _ Lesungen frei Haus

In Paderborn werden einen langen Leseabend hindurch Wohngemeinschaften zur literarischen Bühne. Am 13. Juli 2018 wandert man mit dem Klapphocker unterm Arm von WG zu WG, von Schauspieler zu Schauspielerin, von Geschichte zu Gedicht.

Geschichtsfest Enger

Am Sonntag, 2. September 2018, ist das Literaturbüro OWL von 11.00 bis 18.00 Uhr erstmalig beim Geschichtsfest in Enger zu Gast. Im Rahmen einer Ausstellung zur Geschichte der Region wird ein Blick in die Zukunft (des Buches) geworfen. An der Stiftskirche im Zentrum von Enger können Klein und Groß literarische Zukunftsvisionen (gelesen u. a. von Hartmut Jonas, Schauspieler am Landestheater Detmold) erleben und sich einen Eindruck von den Projekten des Literaturbüros OWL verschaffen.

Tag des Offenen Denkmals

Am  9. September öffnet Haus Münsterberg von 14 bis 17 Uhr seine Türen. Der Sitz des Literaturbüros OWL und des Literatur- und Musikfestes ‹Wege durch das Land› wurde nach dem Kunstsammler Oscar Münsterberg benannt. Mit beeindruckender Genialität integrierte dieser zahlreiche Spolien und Möbel, die er von seinen Reisen mitbrachte. 1986 wurde das vom Abriss bedrohte Haus nach großem Engagement durch Detmolder Bürger um sieben Meter verschoben. Jeweils ‹um halb› wird in einem Vortrag über die Geschichte des Hauses informiert.

Drehbuchschreiben: Eine Einführung

Vom 21. bis 23. September 2018 gibt der Drehbuchautor Thomas Bauermeister eine Einführung für Autorinnen und Autoren in das literarische Drehbuchschreiben.

LiesMal!

‹LiesMal!› ist eine Initiative des Literaturbüros OWL, die sich an junge Leser*innen in Ostwestfalen-Lippe richtet. 2018 steht die Veranstaltungsreihe unter dem Motto ‹Lyrik für Kinder›. Am  24. und 25. September vermittelt Uwe-Michael Gutzschhahn in Herforder und Detmolder Grundschulen die Freude an Lyrik und am 24. September gibt er in der Stadtbibliothek Herford eine Fortbildung für Multiplikator*innen im Literaturbetrieb.

‹Literarische Positionen Europas: Rumänien›

Vom 5. bis 7. Oktober steht in der Alten Schule am Wall in Detmold die rumänische Literatur im Fokus: Was ist rumänische Literatur? Welche Rolle spielt sie im gesellschaftlichen Diskurs des Landes und Europas? Literaturwissenschaftliche Betrachtungen sind Ausgangspunkt von Lesungen und Gesprächen, historische und zeitgenössische Werke sind auf Deutsch und Rumänisch zu hören und arrangierte Lesungen verknüpfen Texte und Kompositionen.

 

Dorfgeschichten

Was wäre gewesen, wenn ... In seinem Roman ‹Verschwörung gegen Amerika› vermischt Philip Roth Autobiografie mit Gedankenexperiment und stellt Weltgeschichte und Alltagskatastrophen schroff gegeneinander. Am 20. und 21. November liest Dominique Horwitz aus dem meisterhaften Werk über die Demokratie und ihre Gefährdung von innen, in dem eine feinfühlige Erzählung über den Einbruch des Politischen ins Private mitschwingt.

Wörterleuchten

Mit ‹Wörterleuchten› bringt das Literaturbüro in der Adventszeit einen Textreigen in das Haus Münsterberg, dessen sanft leuchtende Schwingen die Besucher*innen in der Schönheit der Sprache bergen, auch oder gerade im Angesicht der Herausforderungen des Lebens, von denen in den Lesungen zu hören ist. Die Autor*innen Zsuzsa Bánk und Clemens Meyer lesen aus ihren aktuellen Werken. Weihnachtliche Geschichten strahlen am 1. Advent in der Lesung für Kinder und Erwachsene von Laura Maire.