27. März 2018

Orientierung im Literaturbetrieb: Vortragsreihe und Wochenendseminar für Autorinnen und Autoren

Das Buch ist geschrieben – aber bisher leider nur für die Schublade. Welche Schritte sind nötig, um einen Verlag zu finden oder den Text als E-Book herauszubringen? Welche (rechtlichen) Stolperfallen gilt es zu umgehen und wie wird aus einem guten Buch auch eine gute Lesung? Mit vier über das Jahr verteilten Vorträgen und Workshops sowie einem Wochenendseminar bietet das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit dem VS Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller NRW Autorinnen und Autoren Möglichkeiten zur Qualifikation und Weiterbildung. Die Themen reichen von Verhandlungen des Verlagsvertrages über Hilfestellung bei der Manuskriptpräsentation bis hin zu einer Einführung in das literarische Drehbuchschreiben.

Die Vortragsreihe ‹Orientierung im Literaturbetrieb› beginnt am Dienstag, 24. April 2018 um 19.00 Uhr mit einem Vortrag der Lektorin Heike Carstensen unter dem Titel ‹Wie präsentiere ich mein Manuskript einem Verlag?› in der Stadtbibliothek Bielefeld. Sie beschreibt, wie der Weg von der Buchidee zum Verlagsvertrag aussehen kann, und gibt Einblick in die Entscheidungsprozesse eines Verlags. Wie kann man einen Verlag für ein Manuskript begeistern, nach welchen Kriterien sollten potenzielle Verlage ausgewählt werden und welche Informationen benötigt der Verlag – Fragen wie diese werden von der Referentin, die seit über 30 Jahren in der Buchbranche tätig ist, thematisiert.
Am Freitag, 8. Juni 2018 um 19.00 Uhr vermittelt Tobias Kiwitt Autorinnen und Autoren in der Stadtbibliothek Bielefeld in seinem Vortrag ‹Vom Schreiben leben› das notwendige Rüstzeug für den rechtlichen Umgang mit Verlagen und nimmt Verlagsverträge unter die Lupe. Neben theoretischer Wissensvermittlung leitet der auf Urheber- und Medienrecht spezialisierte Rechtsanwalt praktische Übungen zum Erkennen von Tücken in Verlagsverträgen sowie die Erprobung von Verhandlungssituationen mit dem Verlag an.
Die Vortragsreihe, die in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bielefeld stattfindet, wird im Herbst mit zwei weiteren Vorträgen fortgesetzt und kann von Interessierten für 5 Euro besucht werden. Anmeldungen sind im Literaturbüro OWL unter 05231-30 80 210 sowie in der Stadtbibliothek Bielefeld unter 0521-515 000 möglich.

Vom 21. bis 23. September 2018 gibt der Drehbuchautor Thomas Bauermeister für Autorinnen und Autoren eine ‹Einführung in das literarische Drehbuchschreiben›. In dem Wochenendseminar wird gemeinsam ausgekundschaftet, erprobt und besprochen, was literarisches Drehbuchschreiben bedeutet – sei es für den konzentrierten Kinofilm oder die epische Serie. Zudem wird der Frage nachgegangen, wie sich eine Beschäftigung mit dem Schreiben für den Film stimulierend auf die eigene literarische Arbeit auswirken kann. Der Referent Thomas Bauermeister arbeitet seit 1982 als Drehbuchautor und dramaturgischer Berater, bis 2017 hatte er die Professur für Filmisches Erzählen an der Kunsthochschule für Medien Köln inne.
Interessierte können sich bis zum 30. Juni mit einem literarischen Lebenslauf sowie einem Textbeispiel im Literaturbüro OWL unter info@literaturbuero-owl.de bewerben.


Wie präsentiere ich mein Manuskript einem Verlag? Von der Buchidee zum Verlagsvertrag

Vortrag von Heike Carstensen
24. April 2018, 19.00 Uhr
Stadtbibliothek Bielefeld
Preis: 5 €
Anmeldung: 05231-30 80 210 (Literaturbüro OWL) oder 0521-515 000 (Stadtbibliothek Bielefeld)


Vom Schreiben leben. Tipps für die Verhandlung des Verlagsvertrags
Vortrag von Tobias Kiwitt
8. Juni 2018, 19.00 Uhr
Stadtbibliothek Bielefeld
Preis: 5 €
Anmeldung: 05231-30 80 210 (Literaturbüro OWL) oder 0521-515 000 (Stadtbibliothek Bielefeld)

Drehbuchschreiben: Eine Einführung
Wochenendseminar von Thomas Bauermeister
21. bis 23. September 2018
Haus Münsterberg, Detmold
Preis: 90 € (ohne Übernachtung und Verpflegung)
Bewerbung: info@literaturbuero-owl.de

Das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold wird seit 1990 von einem gemeinnützigen Verein getragen, es wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Detmold, Landesverband Lippe und Kreis Lippe.


Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold e.V.
Hornsche Straße 38
32756 Detmold
Telefon: 05231-30 80 20
Fax: 05231-30 80 220
info@literaturbuero-owl.de
www.literaturbuero-owl.de

Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin: Iris Hennig
Presse: Sarah Bloch, 05231-30 80 20 | bloch@literaturbuero-owl.de