Veranstaltungsübersicht

Leseclub

Einmal im Monat treffen sich Kinder zwischen 10 und 14 Jahren um gemeinsam eines zu tun: Lesen! Zusammen begeben sie sich auf literarische Reisen in fantastische Welten. 

‹Baum, Buch und Degen› Literarisch-sportliches Camp für Kinder

Am 18. Juli und 19. Juli 2017 treffen Sport und Literatur aufeinander: Kinder zwischen 10 und 14 Jahren können auf Gut Wendlinghausen nicht nur abenteuerliche Geschichten hören, sondern sich wie die Romanhelden selbst beim Fechten oder Baumklettern erproben.

‹aufgeschlagen: Ostwestfalen-Lippe›

Es wird geschrieben, in und über Ostwestfalen-Lippe: ‹Hier› und jetzt! In Lesungen, Gesprächen und Performances sind vom 07. bis 14. September in der Kleinen Bühne Paderborn im Deelenhaus renommierte Autoren und junge, vielversprechende Nachwuchsschriftsteller, die sich im künstlerischen Diskurs mit der Region befinden, zu erleben. 

 

Autorenweiterbildung: Self-Publishing 

Im dem Seminar vom 22. bis 24. September 2017 geht es ganz praktisch um die Frage, wie eigene E-Books erstellt und verkauft werden: Für wen schreibe ich, und eignet sich mein Text fürs Self-Publishing? Wie muss ich mein Manuskript optimal vorbereiten, damit es ein perfektes E-Book wird? Was ist mit gedruckten Büchern? Wo finde ich Unterstützung? Und wie mache ich mein Werk bekannt?

À la recherche ...

„Der Fremde entsteht, wenn in mir das Bewusstsein meiner Differenz auftaucht, und er hört auf zu bestehen, wenn wir uns alle als Fremde erkennen.“ (Julia Kristeva) 

2017 ist Frankreich Länderschwerpunkt der Frankfurter Buchmesse. Vom 24. bis 26. November 2017 stellt das Literaturbüro OWL in der Aula der Alten Schule am Wall (Detmold) Literatur des Gastlandes Frankreich vor. Das Programm wird in Kürze bekannt gegeben. 

Dorfgeschichten

Die diesjährigen ‹Dorfgeschichten› finden im November statt.

Seit 2007 werden im LWL-Freilichtmuseum Texte aus dem jüdischen Kulturkreis unterschiedlicher Zeiten und Gegenden von renommierten Theater- und Filmschauspielern gelesen. Anlass der Lesungsreihe war der Aufbau des Hauses Uhlmann, eines genuin literarischen Schauplatzes im Freilichtmuseum Detmold.