Orientierung im Literaturbetrieb: Vortragsreihe für Autorinnen und Autoren

 

Vom Schreiben leben. Tipps für die Verhandlung des Verlagsvertrags

Vortrag von Tobias Kiwitt, Rechtsanwalt (Hamburg)

08. Juni 2018, 19 Uhr

Stadtbibliothek Bielefeld

 

Schriftsteller ist für viele Menschen ein Traumberuf. Doch neben dem kreativen Prozess gehört auch das Geschäftliche dazu: ohne Verträge zu schließen, kann man nicht vom Schreiben leben. Der Vortrag vermittelt das notwendige Rüstzeug für den rechtlichen Umgang mit Verlagen und nimmt Verlagsverträge unter die Lupe: Was muss ich bei einem Autorenvertrag bedenken? Wie führe ich Verhandlungen mit einem Verlag? Was bedeuten die juristischen Fachterminologien? Neben theoretischer Wissensvermittlung gibt es praktische Übungen zum Erkennen von Tücken in Verlagsverträgen, sowie die Erprobung von Verhandlungssituationen mit dem Verlag. Dieser Vortrag hilft, Fehler und teures Lehrgeld im Umgang mit Verlagen zu vermeiden.

Der Referent Tobias Kiwitt (Kanzlei Medi:res) ist als Rechtsanwalt spezialisiert auf Medienrecht. Er ist Vorstandssprecher des Bundesverbands junger Autoren und Autorinnen und Mitbegründer des Aktionsbündnisses für faire Verlage.

Termine im 2. Halbjahr

Das E-Book

Vortrag von Wolfgang Tischer

10. September 2018, 19 Uhr

 

Texten eine Stimme geben

Workshop mit Kirsten Iltgen-Tiemann

6. November 2018, 19 Uhr

Informationen zu den Veranstaltungen und Anmeldung

Informationen Literaturbüro OWL (05231-30 80 20 / info(at)literaturbuero-owl.de)

Ort Stadtbibliothek Bielefeld, Neumarkt 1, 33602 Bielefeld

Preis 5 Euro

Anmeldung im Literaturbüro OWL (05231-30 80 210 / info(at)literaturbuero-owl.de) oder in der Stadtbibliothek Bielefeld (0521-51 50 00)

 

Eine Kooperation mit dem VS NRW, Regionalgruppe OWL und der Stadtbibliothek Bielefeld.

Das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe wird institutionell gefördert vom: