»Ansichtssachen«

3 Bilder, 24 Augen und 12 Texte mit Online-Präsentationen

»Das ist aber nun wirklich Ansichtssache!« Genau, wenn drei Fotos und 12 Autorinnen zusammenkommen, entstehen »Ansichtssachen«. Das Literaturbüro OWL hat 12 Autorinnen mit einem Schreibprojekt zu einer Fotografie und mit der Präsentation der entstandenen Texte in den sozialen Medien beauftragt. Zur Auswahl standen drei unterschiedliche Inspirationsquellen: eine Videothek, ein Zugabteil und eine Bank am Meer. Mit dem Projekt »Ansichtssachen« möchte das Literaturbüro OWL die lange Reihe der Absagen und Verschiebungen von Lesungen im Corona-Shutdown punktuell unterbrechen und Autor*innen (auch finanziell) unterstützen.

Beteiligt sind sowohl renommierte Autorinnen als auch Schriftstellerinnen aus der Region. Nora Bossong, gerade erst mit dem Thomas-Mann-Preis 2020 ausgezeichnet, ist ebenso dabei wie Sabine Lipan (Bielefelder Kinderbuchautorin und Mitglied im Vorstand des Schriftstellerverbands NRW), die mit dem Förderpreis des Landes NRW ausgezeichnete Autorin Que Du Luu oder Senthuran Varatharajah (Preisträger des Kranichsteiner Literaturförderpreises). Auch Mark Behrens, Ulrike Draesner, Erwin Grosche, Thomas Gsella, Norbert Horst, Karosh Taha und Christian Tielmann haben ihre Bildauswahl bereits getroffen und ihre Texte geschrieben. Ein weiterer Name und eine Gedankenwelt kommen noch dazu.

Von Mitte Mai bis Anfang August laden die Autor*innen auf ihren social media-Kanälen dann reihum und einmal pro Woche zur digitalen Premierenlesung ihrer »Ansichtssachen« ein. Den Auftakt macht der ehemalige Chefredakteur des Frankfurter Satiremagazins Titanic Thomas Gsella am kommenden Mittwoch, 13. Mai, um 20.00 Uhr. Auf seinem Instagram-Kanal liest er sein Gedicht »leine Abschied«. Die weiteren Lesungstermine werden unter www.literaturbuero-owl.de bekannt gegeben.

Anschließend werden die entstandenen Gedichte und Prosastücke auf der Webseite des Literaturbüros OWL veröffentlicht und es ist nachzulesen, was für erstaunliche Perspektiven ein und dieselbe Ansicht eröffnet. Welche Figuren, Situationen, Orte und Stimmungen erwachsen sind und in welchen literarischen Formen sie »zu Papier« gebracht wurden.

Pressekontakt

PDF-Download