Im Herzen der Stadt Bielefeld, umgeben von den Zeugnissen unserer Vergangenheit, findet der Schreibworkshop für Schüler*innen »Worte für die Welt von morgen« statt, der die Brücke zur Zukunft schlägt.

Im Workshop können junge Talente unter der professionellen Anleitung von Karsten Strack ihre kreativen Fähigkeiten entdecken und schärfen. Der Workshop bietet eine Plattform, auf der Ideen zum Themengebiet Klima und Nachhaltigkeit nicht nur diskutiert, sondern auch in kraftvolle Texte verwandelt werden. Die Teilnehmenden lernen in diesem fünfstündigen Intensivkurs verschiedene literarische Techniken kennen und setzen sich kritisch sowie kreativ mit den Herausforderungen unserer Zeit auseinander.

Ziel ist es, durch Poesie und Prosa ein Bewusstsein für ökologische Themen zu schaffen und die Stimme der jungen Generation hörbar zu machen.

Der Workshop ist eine Kooperation mit dem Historischen Museum Bielefeld und stellt eine einmalige Gelegenheit dar, Geschichte und Zukunft miteinander zu verknüpfen. Die entstandenen Werke haben die Chance, im Rahmen des LiTOPIA Festivals präsentiert zu werden.

Dieser Workshop ist nicht öffentlich und richtet sich ausschließlich an eingeladene Schüler*innen.

Aus Alt mach Neu! Das Fairstival Bielefeld bietet einen Workshop an, in dem aus vermeintlichem Müll etwas Schönes entsteht.

Täglich werden weltweit 3,5 Millionen Tonnen weggeworfen. Dieser Workshop soll nicht bloß aufzeigen, welche nützlichen und ästhetischen Gegenstände aus Müll gezaubert werden können, sondern Ihr, Klein und Groß, sollt hier kreativ werden. Aus Papier, Stoffen, Plastik und weiteren Materialien könnt ihr Funktionales und Dekoratives erstellen und basteln.

In diesem Workshop sind alle interessierten Kreativen jeden Alters herzlich Willkommen. Die Materialien sind vor Ort und müssen nicht mitgebracht werden. Die neuen Gegenstände können im Anschluss nach Hause genommen werden. Der Workshop ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber wir freuen uns auch über spontane Besuche.

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu der Veranstaltung ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Location ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen! Ein Anreiseplan zum Veranstaltungsort gibt es hier.

Die Temperaturen steigen jedes Jahr, Jeff Bezos fliegt ins All, und für den Unterricht oder den Einkauf müssen wir nicht mehr das Haus verlassen. Gerade passiert viel – klimatologisch, technologisch und gesellschaftlich. Da stellen nicht nur die Aktivist*innen der letzten Generation die Frage, wie die Welt in Zukunft aussehen wird.

In der Schreibwerkstatt »Zukünfte« werden wir unseren Bildern, Ideen und Erwartungen an die Zukunft nachgehen. Wir werden spekulieren, was sein könnte, und auf dem Papier schreibend über Möglichkeiten und Erwartbares nachdenken. Besonders spannend wird es, wenn wir dabei die konkrete Umwelt und Zusammenhänge, die wir kennen, ins Auge fassen: Wie könnte Bielefeld in 50 Jahren aussehen? Gibt es dann die Flüsse und Wälder noch, die uns umgeben? In der Werkstatt werden verschiedene Textformen ausprobiert, dabei können Manifeste für gegenwärtiges Handeln oder erste Entwürfe für Science-Fiction-Romane entstehen – im gemeinsamen Nachdenken, Diskutieren und Schreiben versuchen wir, die Zukunft in unsere Gegenwart zu holen.

In der Schreibwerkstatt sind sowohl erfahrene Schreiber*innen als auch interessierte Schreiber*innen herzlich Willkommen. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch wünschenswert.

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu der Veranstaltung ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Location ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen! Ein Anreiseplan zum Veranstaltungsort gibt es hier.

In Büchern steckt eine ganze Welt. Manche Bücher behält man ein Leben lang, andere werden weitergegeben. Bevor ein Buch aber im Papierupcycling landet, kann man noch was Schönes draus machen!

Von Groß bis Klein sind alle herzlich eingeladen, in diesem Workshop kreativ zu werden und ein Buch individuell zu verwandeln.

Mit Unterstützung der Designerin Dorothée von Rosenberg entstehen hier Upcycling- Objekte mit persönlicher Handschrift. Ob einfache Faltobjekte, Blumen aus Papier oder ein Zirkuszelt, hier findest du Angebote für Verwandlungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

Der Workshop ist kostenlos. Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber wir freuen uns auch über spontane Besuche.

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu der Veranstaltung ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Location ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen! Ein Anreiseplan zum Veranstaltungsort gibt es hier.

In dem inklusiven Workshop »Die Welt des Kreativen Schreiben« werden Geschichten zum Leben erweckt!

Der Dach e.V., ein Verein für psychosoziale Hilfen, und das Literaturbüro OWL laden zu einem literarischen Abenteuer ein: an vier aufeinanderfolgenden Montagen haben Teilnehmende die Möglichkeit unter der professionellen Anleitung der Dozenten Andreas Schwier vom Dach e.V. und Karsten Strack vom Literaturbüro OWL ihre schriftstellerischen Fähigkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln. Egal ob Anfänger*innen oder fortgeschrittene Schreibende – alle sind herzlich willkommen!

In einer Atmosphäre der Offenheit und des gegenseitigen Respekts geht es gemeinsam auf eine Reise in die Welt der Literatur. Es gibt wertvolle Tipps zum Handwerk des Schreibens und in praktischen Übungen geht es darum, das eigene Schreiben zu erproben und zu verfeinern.

Das Highlight des Workshops bildet eine gemeinsame Abschlusslesung, bei der alle Teilnehmenden die Chance bekommen, ihre Werke einem Publikum zu präsentieren.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Der Workshop findet an folgenden, aufeinander aufbauenden Terminen statt: MO, 08. April 2024, MO, 15. April 2024, MO, 22. April 2024, MO, 29. April 2024 – jeweils von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr.

Karsten Strack

Andreas Schwier

11. Januar 2024

zugetextet

»Zugetextet« ist ein Schreibworkshop für Studierende der Universität Paderborn. Bei diesem literarischen Event, das der künstlerische Leiter des Literaturbüros OWL Karsten Strack leitet, können die Teilnehmenden einen literarischen Text erarbeiten, dem keine kreativen Grenzen gesetzt sind. Die Texte werden am 29. Januar 2024 im gwlb Paderborn präsentiert.

Der Schreibworkshop ist ausschließlich für Studierende der Universität Paderborn. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht’s zur Anmeldung.

20. Dezember 2023

Inspiriert schreiben

Die eine, richtige Art zu schreiben gibt es nicht. Und in Zeiten der KI ist es wichtiger denn je, die eigene Einzigartigkeit zu stärken.

In diesem zweitägigen Wochenend-Workshop zeigt Ulrike Hartmann, wie Sie selbstbewusst Ihre individuelle Schreibroutine entwickeln, mit der Sie von der ersten Idee bis zum fertigen Entwurf dranbleiben. Dabei gehen Sie Fragen nach wie: Was inspiriert und motiviert mich? Welche Gedanken, Übungen und Modelle helfen mir beim Schreiben? Wie finde ich meine eigene Stimme? Wie entwickle ich ein Gefühl für Figuren und Spannung? Und wie bleiben Inspiration und Kreativität lebendig?

Ulrike Hartmann ist selbst erfolgreiche Autorin, kennt das Verlagsbusiness wie ihre Westentasche und gibt ihre Erfahrungen in Workshops weiter.

Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, die inspiriert schreiben möchten. Anfänger*innen des Schreibens bekommen von Anfang an ein schönes Repertoire, und Autor*innen können neue Möglichkeiten entdecken und erhalten inspirierende Denkanstöße.

Ulrike Hartmann

In einer Zeit, in der die Eigenvermarktung für Schriftsteller*innen immer wichtiger wird, bietet Karsten Strack, Künstlerische Leiter des Literaturbüros OWL, einen wertvollen Einblick, wie Autor*innen selbst eine eigene Lesung organisieren können. In dem Online-Vortrag gibt Strack praktische Tipps und Strategien, um die eigenen Werke effektiv zu präsentieren und um das Publikum zu erweitern. Karsten Strack wird seine langjährige Erfahrung als Verleger, Veranstaltungsmanager und Autor nutzen, um Ihnen die Schlüsselkomponenten einer erfolgreichen Lesung näherzubringen.

Nach dem Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit Karsten Strack und anderen Teilnehmenden auszutauschen und zu vernetzen.

Der individuelle Gesprächstermin für Autor*innen aus OWL

Der künstlerische Leiter des Literaturbüros OWL Karsten Strack bietet im Jahr 2024 regelmäßige Autor*innensprechstunden an, in denen sich Autor*innen aus der Region beraten lassen können.

Karsten Strack ist seit vielen Jahren Verleger, Kulturveranstalter, Dozent für Kreatives Schreiben und Verlagswesen an diversen Universitäten und selbst Autor.

Gerne gibt er Antworten und Anregungen u. a. zu folgenden Fragestellungen: »Wie platziere ich mein Manuskript möglichst wirkungsvoll bei einem Verlag oder einer Literaturagentur?«, »Kann Selfpublishing ein guter Weg für mich sein?«, »Was sollte ich beim Thema Lektorat beachten?«, »Wo und in welcher Form trete ich öffentlich in Erscheinung?« und »Wie steigere ich als Autor*in generell meinen Bekanntheitsgrad?«

Die Sprechstunde wird sowohl online über die Plattform »Zoom« als auch in Präsenz im Haus Münsterberg in Detmold angeboten.

Karsten Strack

29. November 2023

LiTOPIA

Wie greift Literatur die Themen Klima und Nachhaltigkeit auf? Welche Zusammenhänge und Wechselwirkungen gibt es zwischen der Klimaentwicklung und ihrer literarischen Produktion und Rezeption? Das Literaturfestival LiTOPIA widmet sich vom 15. Februar 2024 bis zum 18. Februar 2024 vier Tage lang diesen Fragestellungen.

Lesungen, Konzerte, Vorträge und Diskussionsrunden richten den Blick dabei sowohl auf die großen, globalen Themen des Klimawandels als auch auf die Probleme und Möglichkeiten, die Menschen in der Region vor der eigenen Haustür betreffen. Auch LiTOPIA selbst wird (möglichst) klimaneutral geplant und durchgeführt. Wie können wir der Klimawende gesellschaftlich, literarisch und kulturell begegnen? Das literarische und musikalische Programm ist für verschiedene Altersgruppen konzipiert. Freuen Sie sich auf hochkarätige Autor*innen, Musiker*innen und Akteur*innen und unterschiedliche Formate wie zum Beispiel einen KlimaPoetry-Slam oder dialogische Lesungen. In verschiedenen Workshops – wie Upcycling, einer Zukunftswerkstatt oder einem Schreibworkshop – können die Besucher*innen selbst aktiv werden.

Informationen zur Konzeption, Planung und Zielsetzung von LiTOPIA gibt der künstlerische Leiter, Karsten Strack, in einem Interview, das Sie hier lesen können.

PROGRAMM

15. Februar 2024

DOTA: Konzert

17. Februar 2024

TIM HOLLAND: »wir zaudern, wir brennen«

Workshop: Papier-Upcycling

Schreibwerkstatt Zukunft

MONA RIEKEN: »Transformationsprozesse im Alltag und in der Kultur«

ZOË BECK: »Paradise City«

SZENISCHE LESUNG: »Unsere Welt neu denke

GRUPO SAL: »Ein Funken Pluriversum«

18. Februar 2024

MARION PERKO: »Vega – die Klima-Saga«

LUISA NEUBAUER: Vortrag

PODIUMSDISKUSSION: »Nachhaltigkeit im Literaturbetrieb«

POETRY SLAM FOR FUTURE

ANNA THALBACH: »Blue Skies«

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu den Veranstaltungen ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Locations sind gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen!

Der individuelle Gesprächstermin für Autor*innen aus OWL

Der künstlerische Leiter des Literaturbüros OWL Karsten Strack bietet im Jahr 2023 regelmäßige Autor*innensprechstunden an, in denen sich Autor*innen aus der Region beraten lassen können.

Karsten Strack ist seit vielen Jahren Verleger, Kulturveranstalter, Dozent für Kreatives Schreiben und Verlagswesen an diversen Universitäten und selbst Autor.

Gerne gibt er Antworten und Anregungen u. a. zu folgenden Fragestellungen: »Wie platziere ich mein Manuskript möglichst wirkungsvoll bei einem Verlag oder einer Literaturagentur?«, »Kann Selfpublishing ein guter Weg für mich sein?«, »Was sollte ich beim Thema Lektorat beachten?«, »Wo und in welcher Form trete ich öffentlich in Erscheinung?« und »Wie steigere ich als Autor*in generell meinen Bekanntheitsgrad?«

Die Sprechstunde wird sowohl online über die Plattform »Zoom« als auch in Präsenz im Haus Münsterberg in Detmold angeboten.

Karsten Strack, künstlerischer Leiter des Literaturbüros OWL, widmet sich in diesem Online-Vortrag der Künstlichen Intelligenz in der Literatur. Anhand konkreter Beispiele aus der eigenen Arbeit, geht er der Frage nach, inwieweit der Einsatz künstlicher Intelligenz in der Kunst möglich und sinnvoll ist.

Wird von Künstlicher Intelligenz gesprochen, dann spaltet sich die Gesellschaftsmeinung mindestens in zwei Lager – und das nicht erst seit dem Aufkommen des omnipräsenten Tools ChatGPT. Für die einen sind die digitalen Entwicklungen ein bedeutender Schritt in die Zukunft und verheißen auch eine innovative Wegweisung in Sachen Kunst. Für die anderen ploppt unwillkürlich der Gedanke an eine Welt auf, in der die Menschen von Maschinen bestimmt und gesteuert werden. Positiv formuliert ist bei der Nutzung digitaler Möglichkeiten in der Kunst noch eine Menge Luft nach oben, ernüchternder formuliert muss festgestellt werden, dass die Akteur*innen aber auch die Rezipient*innen hier häufig in Sachen Know-how noch vollends im Dunkeln tappen.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos. Der Online-Vortrag wird live über »Zoom« angeboten. Um teilnehmen zu können, benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und die Zoom-App. Sie können von einem PC, Mac, Android oder iOS-Gerät aus teilnehmen. Zur Online-Teilnahme klicken Sie am Veranstaltungstag bitte direkt hier.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Digitale Bürgerplattform für Ehrenamt und Partizipation“ des Kreises Lippe durchgeführt. Das Projekt ist ein Sonderprojekt im Rahmen des Fördervorhabens Smarte.Land.Regionen und wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert.

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.
  • Marketing
    Einsatz von Tools und Diensten zur Erfolgsmessung von Marketing-Maßnahmen und / oder Werbung.