Literaturbüro OWL

DoubleTrouble!

Zeitgeist

Unter dem Titel »DoubleTrouble – Zeitgeist!« lesen Renan Demirkan und Lara Ermer Texte, die eine Verbindung zum generationenübergreifenden Thema Zeitgeist aufweisen. Hier trifft die Schauspielerin und Bestsellerautorin Demirkan auf die Poetry-Slammerin und Psychologin Ermer.

In Ankara geboren, kam Renan Demirkan 1962 als Siebenjährige nach Deutschland. Sie gilt als Multitalent und Vordenkerin und als eine der intensivsten deutschsprachigen Darstellerinnen. Ihr erster Roman »Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker«, erschienen 1991 und in vier Sprachen übersetzt, stand wochenlang auf der Spiegelbestsellerliste und ist heute zu einem Teil der Schulliteratur geworden. Es folgten weitere Erzählungen, Sachbücher und Essays wie »Respekt – Heimweh nach Menschlichkeit« (2011). Renan Demirkan erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Grimme-Preis, die Goldene Kamera und das Bundesverdienstkreuz 1997 für das Projekt RESPEKT und 2018 den Demokratiepreis der SPD Rheinlandpfalz). 2016 initiierte sie den Aufruf »Checkpoint: Demokratie«, der im Mai 2017 zu einem eingetragenen Verein wurde und dessen Vorstandsvorsitzende sie ist. Im Juni 2017 gründete sie die gemeinnützige Gesellschaft »Zeit der Maulbeeren«, deren Geschäftsführerin sie ist. Das Projekt wird vom Land NRW unterstützt und ist ein kostenloses, dreiwöchiges Angebot an finanziell bedürftige, krebskranke Frauen mit und ohne Kinder.

Lara Ermer, 1996 in Fürth geboren, hat in Erlangen Psychologie studiert und lebt heute in Frankfurt. Seit 2013 steht Ermer auf Bühnen und hat über 100 Auftritte pro Jahr im gesamten deutschsprachigen Raum. Durch zahlreiche Meisterschaftsteilnahmen wurde die Künstlerin u. a. fränkische U20 Poetry-Slam-Meisterin 2015 und bayrische Vizemeisterin 2016. Seit 2015 organisiert und moderiert sie auch eigene Veranstaltungsformate und ist u. a. Mitbegründerin der erfolgreichen Fürther Lesebühne Rooftop Stories. 2018 erhielt Ermer für ihr Schaffen den Kulturförderpreis der Stadt Fürth. Im März 2019 wurde sie zur Künstlerin des Monats der Metropolregion Nürnberg ernannt. Ermers erstes Buch »Ein offenes Buch – Von idealen Körpern, perfektem Sex und anderen Mythen« erscheint am 23.09.2021 im Lappan Verlag.

Die beiden Autorinnen bringen hochinteressante, gesellschaftlich relevante Textpassagen zu Gehör und werfen im anschließenden Gespräch einen erhellenden Blick auf das Thema. Die Moderation übernimmt der künstlerische Leiter des Literaturbüros OWL Karsten Strack.

Renan Demirkan

Lara Ermer

Veranstaltungsort
VHS Bielefeld
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld
www.vhs-bielefeld.de/
Anfahrt planen
Partner*innen

In Kooperation mit:

Das Literaturbüro OWL wird institutionell gefördert vom:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
Karten
Die verfügbaren Karten werden geladen ...
Blockierter Inhalt

Dieser Inhalt (Eventbrite) ist aufgrund der Cookie Einstellungen derzeit nicht sichtbar.
Um diesen Inhalt zu sehen, sind die Komfort-Funktionen nötig. Datenschutzerklärung

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.
  • Marketing
    Einsatz von Tools und Diensten zur Erfolgsmessung von Marketing-Maßnahmen und / oder Werbung.