03. April 2024

Mach dein eigenes Buch!

Du schreibst gerne Geschichten? Du malst gerne Bilder, die zu einer Geschichte passen? Und du willst wissen, wie aus einer Geschichte ein Buch wird? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig! Denn hier schreiben und illustrieren wir ein Buch, dass die Teilnehmenden am Ende mit nach Hause nehmen dürfen.

Ein Buch kann Figuren, Geschichten, Texte, Bilder, Zeichnungen und Cover-Illustrationen beinhalten, aber wie entstehen eigentlich all diese einzelnen Elemente? Was kommt zuerst: Text oder Illustration? Was ist ein gutes Coverbild? Und wie wird aus einzelnen Seiten ein Buch?

Der Schriftsteller Christian Tielmann und Illustrator André Sedlaczek beantworten in diesem kreativen Tagesworkshop nicht nur ganz praktische Fragen (Wie kommen die Bilder zur Geschichte? Warum haben manche Bücher hinten leere Seiten? usw.), sondern entwickeln mit den Teilnehmenden ein eigenes gemeinsames Buch. Am Ende des Tages soll ein kreatives Gemeinschaftsbuch entstehen.

Der Workshop ist für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 9 und 25 Jahren geeignet.

Falls du an dem Workshop teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte unter tappmeier@literaturbuero-owl.de an. Anschließend erhältst du eine Rechnung zum Ticketpreis über 30 Euro.

André Sedlaczek

Christian Tielmann

22. Februar 2024

sofa stories 2024

Die sofa stories sind ein langer, sommerlicher Leseabend in der Stadt. Vier Bielefelder WGs öffnen ihre Wohnzimmertüren und Gartentore und laden auf ihre Sessel, Sofas und Fußböden ein, um ihre Wohnungen und Gärten für einen Abend in Lesebühnen zu verwandeln.

Die Besucherinnen treffen sich zum Auftakt an einem zentralen Ort in Bielefeld und von dort geht es dann zu Fuß, in Kleingruppen an vier private, ganz unterschiedliche Lesestationen. Dort sind jeweils Schauspielerinnen bzw. Sprecherinnen mit unterschiedlichen Geschichten zu hören. Bei den sofa stories sitzt man nah beieinander, auf dem Sofa, dem Klapphocker oder auch dem Küchenfußboden, lauscht der Story, knabbert Snacks und kommt ins Gespräch, mit den anderen Besucherinnen und den Künstlerinnen. Die Lesenden bleiben dann in ihrer WG und erwarten die nächste Gruppe, das Publikum wandert nach einer Lesung weiter zum nächsten Text, von WG zu WG, von Lesung zu Lesung und reist mit den Wörtern in andere Zeiten und Kulturen – oder schaut dem Hier und Jetzt ins Gesicht.

Was gelesen wird, wird bis Mai von den Followerinnen der sofa stories auf Instagram vorgeschlagen und abgestimmt (@sofastories). Wer liest, wird auch erst im Laufe des Frühjahrs preis gegeben.

Bei der LitParty gibt es frisch geschriebene Texte und Livemusik. Es wechseln sich Geschichten, die von ihren Autor*innen gelesen werden, mit live gespielten Songs ab. Text, Lied, Text, Lied …

Die Texte entstehen erst kurz bevor sie auf die Bühne gebracht werden: am Veranstaltungstag selbst schreiben sich vier Schriftsteller*innen in zwei Runden sprichwörtlich die Finger wund. Dabei können sie fast alles schreiben, was und wie sie wollen. Es gibt es nur zwei unumstößliche Regeln: alle vier Schreibenden nehmen irgendwie Bezug auf einen von ihnen selbst erdachten point of interest und jeder Text muss auf den Titel des auf ihn folgenden Liedes enden. Denn der Song wird abends dann ja direkt von einer Band gespielt und wer mag, tanzt mit!

Mit dabei in diesem Jahr sind Beliban zu Stolberg, Philipp Böhm, Laura Hansen und David Friedrich.

Das Konzept, bekannt als bal littéraire, wurde in Frankreich erfunden und hat sich dort in Rekordzeit an Theatern und auf Festivals verbreitet. Auf London, Rom und Madrid folgte 2010 der erste deutsche bal in Bonn und nun seit ein paar Jahren auch in Paderborn.

Der Eintritt ist frei. • Einlass ist ab 19:30 Uhr, Lesung und Musik starten um 20:30 Uhr. • Kommt vorbei!

Beliban zu Stolberg

Philipp Böhm

Laura Hansen

David Friedrich

Im Herzen der Stadt Bielefeld, umgeben von den Zeugnissen unserer Vergangenheit, findet der Schreibworkshop für Schüler*innen »Worte für die Welt von morgen« statt, der die Brücke zur Zukunft schlägt.

Im Workshop können junge Talente unter der professionellen Anleitung von Karsten Strack ihre kreativen Fähigkeiten entdecken und schärfen. Der Workshop bietet eine Plattform, auf der Ideen zum Themengebiet Klima und Nachhaltigkeit nicht nur diskutiert, sondern auch in kraftvolle Texte verwandelt werden. Die Teilnehmenden lernen in diesem fünfstündigen Intensivkurs verschiedene literarische Techniken kennen und setzen sich kritisch sowie kreativ mit den Herausforderungen unserer Zeit auseinander.

Ziel ist es, durch Poesie und Prosa ein Bewusstsein für ökologische Themen zu schaffen und die Stimme der jungen Generation hörbar zu machen.

Der Workshop ist eine Kooperation mit dem Historischen Museum Bielefeld und stellt eine einmalige Gelegenheit dar, Geschichte und Zukunft miteinander zu verknüpfen. Die entstandenen Werke haben die Chance, im Rahmen des LiTOPIA Festivals präsentiert zu werden.

Dieser Workshop ist nicht öffentlich und richtet sich ausschließlich an eingeladene Schüler*innen.

Aus Alt mach Neu! Das Fairstival Bielefeld bietet einen Workshop an, in dem aus vermeintlichem Müll etwas Schönes entsteht.

Täglich werden weltweit 3,5 Millionen Tonnen weggeworfen. Dieser Workshop soll nicht bloß aufzeigen, welche nützlichen und ästhetischen Gegenstände aus Müll gezaubert werden können, sondern Ihr, Klein und Groß, sollt hier kreativ werden. Aus Papier, Stoffen, Plastik und weiteren Materialien könnt ihr Funktionales und Dekoratives erstellen und basteln.

In diesem Workshop sind alle interessierten Kreativen jeden Alters herzlich Willkommen. Die Materialien sind vor Ort und müssen nicht mitgebracht werden. Die neuen Gegenstände können im Anschluss nach Hause genommen werden. Der Workshop ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber wir freuen uns auch über spontane Besuche.

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu der Veranstaltung ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Location ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen! Ein Anreiseplan zum Veranstaltungsort gibt es hier.

In Büchern steckt eine ganze Welt. Manche Bücher behält man ein Leben lang, andere werden weitergegeben. Bevor ein Buch aber im Papierupcycling landet, kann man noch was Schönes draus machen!

Von Groß bis Klein sind alle herzlich eingeladen, in diesem Workshop kreativ zu werden und ein Buch individuell zu verwandeln.

Mit Unterstützung der Designerin Dorothée von Rosenberg entstehen hier Upcycling- Objekte mit persönlicher Handschrift. Ob einfache Faltobjekte, Blumen aus Papier oder ein Zirkuszelt, hier findest du Angebote für Verwandlungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

Der Workshop ist kostenlos. Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber wir freuen uns auch über spontane Besuche.

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu der Veranstaltung ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Location ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen! Ein Anreiseplan zum Veranstaltungsort gibt es hier.

11. Januar 2024

zugetextet Präsentation

Erst wird zugetextet, dann präsentiert!

An diesem Abend stellen Studierende der Uni Paderborn im gwlb Paderborn ihre Textergebnisse aus dem vorhergehenden Schreibworkshop mit Karsten Strack vor. Hier konnte wer Lust hatte, sich unter fachkundiger Leitung am eigenen literarischen Text versuchen – egal ob mit oder ohne Vorkenntnissen im literarischen Schreiben, ob im Slam, der Lyrik oder der kurzen Prosa.

Man darf gespannt sein – es wird bestimmt ein abwechslungsreicher, kurzweiliger Abend!

Der Eintritt ist frei. Kommt einfach vorbei!

30. November 2023

LiTOPIA: Vega. Die Klima-Saga

Marion Perko stellt für Kinder, Jugendliche und auch Große ihre Fantasy-Klima-Saga »Vega« vor. In den zwei Bänden rund um das Mädchen Vega gibt es Spannung, Liebe, Action und Fantastisches.

Deutschland 2052: Die Menschen leiden unter heißen, trockenen Sommern. Um die Wasserknappheit zu lindern, arbeitet Vega als Wettermacherin – sie beeinflusst die Wolken und lässt es regnen. Doch sie hütet ein Geheimnis: Anders als ihre Kolleg*innen benutzt sie dazu keine Chemikalien und Drohnen. Denn Vega kann mit der Kraft ihrer Gedanken Wind und Regen rufen. In einer Welt, die von Dürre und Stürmen geprägt ist, hat diese Gabe einen unschätzbaren Wert und Vega wird von den Mächtigen bedroht. Vega gerät immer tiefer in ein undurchsichtiges Netz aus einflussreichen Umweltbehörden, Aktivist*innen und Konzernen. Wem kann sie noch vertrauen? Und wie die Menschen schützen, die sie liebt? Vega ist ungestüm und selbstbestimmt, den Mächtigen ständig unbequem und, wenn es drauf ankommt, eine wortwörtliche Naturgewalt.

Ich stellte mich in den Sturm, ohne Angst, voller Zutrauen – denn ich kannte ihn. Ich kannte den Sturm, so wie ich den Schnee kannte und den Nebel und die Wolkensäulen, die hoch in den Himmel stiegen und als Gewitter niedergingen. […] Nur den Sturm, der die Welt verändern würde, den sah ich nicht kommen.

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu der Veranstaltung ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Location ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen! Ein Anreiseplan zum Veranstaltungsort gibt es hier.

29. November 2023

LiTOPIA

Wie greift Literatur die Themen Klima und Nachhaltigkeit auf? Welche Zusammenhänge und Wechselwirkungen gibt es zwischen der Klimaentwicklung und ihrer literarischen Produktion und Rezeption? Das Literaturfestival LiTOPIA widmet sich vom 15. Februar 2024 bis zum 18. Februar 2024 vier Tage lang diesen Fragestellungen.

Lesungen, Konzerte, Vorträge und Diskussionsrunden richten den Blick dabei sowohl auf die großen, globalen Themen des Klimawandels als auch auf die Probleme und Möglichkeiten, die Menschen in der Region vor der eigenen Haustür betreffen. Auch LiTOPIA selbst wird (möglichst) klimaneutral geplant und durchgeführt. Wie können wir der Klimawende gesellschaftlich, literarisch und kulturell begegnen? Das literarische und musikalische Programm ist für verschiedene Altersgruppen konzipiert. Freuen Sie sich auf hochkarätige Autor*innen, Musiker*innen und Akteur*innen und unterschiedliche Formate wie zum Beispiel einen KlimaPoetry-Slam oder dialogische Lesungen. In verschiedenen Workshops – wie Upcycling, einer Zukunftswerkstatt oder einem Schreibworkshop – können die Besucher*innen selbst aktiv werden.

Informationen zur Konzeption, Planung und Zielsetzung von LiTOPIA gibt der künstlerische Leiter, Karsten Strack, in einem Interview, das Sie hier lesen können.

PROGRAMM

15. Februar 2024

DOTA: Konzert

17. Februar 2024

TIM HOLLAND: »wir zaudern, wir brennen«

Workshop: Papier-Upcycling

Schreibwerkstatt Zukunft

MONA RIEKEN: »Transformationsprozesse im Alltag und in der Kultur«

ZOË BECK: »Paradise City«

SZENISCHE LESUNG: »Unsere Welt neu denke

GRUPO SAL: »Ein Funken Pluriversum«

18. Februar 2024

MARION PERKO: »Vega – die Klima-Saga«

LUISA NEUBAUER: Vortrag

PODIUMSDISKUSSION: »Nachhaltigkeit im Literaturbetrieb«

POETRY SLAM FOR FUTURE

ANNA THALBACH: »Blue Skies«

Info & Anfahrt: Wir freuen uns sehr darüber, wenn die Anreise zu den Veranstaltungen ganz in unserem Festivalsinn möglichst klimafreundlich erfolgt. Die Locations sind gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bzw. zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Helfen Sie uns gerne dabei, ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen!

13. Oktober 2023

Poetry Slam Show

Vier Poetry-Slammer*innen stellen sich der Herausforderung, den Klimawandel in Dichtkunst zu verwandeln und mit geladenen Stimmen und Worten zu performen.

Der Klimawandel ist in aller Munde und in allen Köpfen. Unsere Erde ist am Limit. Beinahe täglich lesen wir über Hitzewellen, Waldbrände und Stürme. Doch welche Kräfte löst die Krise eigentlich im Inneren von uns Menschen aus und dürfen wir das neben Schauder-Nachrichten, besorgniserregenden Überschriften und erschreckenden Reportagen aus aller Welt, auch einmal in schöne Wortkunst verwandeln? Die vier Poetry-Slammer*innen Björn Rosenbaum, Kim Catrin, Christofer mit F und Felicitas Friedrich stellen sich genau dieser Herausforderung und stoßen auf wilde Gedanken, auf Schönheit, auf Angst, auf Klarheit, auf Wut, auf Humor und auf Fragen – verpackt in schönste Dichtkunst. Wer den Ton trifft, kann ein Bewusstsein schaffen, aber auch ein Abschweifen ist an diesem Abend erlaubt. Denn die vier Slammer*innen schreiben und performen auch über das Thema Klima hinaus und lassen uns an ihrem Blick auf die Welt teilhaben. Niko Sioulis, selbst seit 2011 als Poetry-Slammer unterwegs und mittlerweile Veranstalter und Moderator zahlreicher Poetry-Slams, wird durch den Abend führen.

Die Poetry Slam Show bietet als Teaser einen Vorgeschmack auf das nachhaltige Literaturfest »LiTOPIA« in OWL (15.-18. Februar 2024).

Die Veranstaltung ist von Studierenden der Universität Bielefeld konzipiert.

Im Rahmen der Reihe »Dorfgeschichten« liest der Schauspieler Stephan Szász für Schüler*innen aus Julya Rabinowichs Roman »Dazwischen: Ich«.

In der Dorfgeschichten Lesung für Schüler*innen geht es – ebenso wie in den Abendlesungen – um einen Vater, der sich nicht zugehörig fühlt. Und um seine 15-jährige Tochter Madina, die nicht nur für sich, sondern gleich für ihre ganze Familie auf der Suche nach ihrem Platz im Leben ist. Nach einer beschwerlichen Flucht vor dem Krieg in ihrer Heimat ist Madina endlich angekommen, in einem Land, das Sicherheit verspricht. Doch nicht allen in ihrer Familie fällt es leicht, Fuß zu fassen. Und so ist es an Madina, Mittlerin zu sein zwischen ihrer Familie im Flüchtlingsheim und dem unbekannten Leben außerhalb. »Dazwischen: Ich« ist eine Fluchtgeschichte, die vom Fremdsein in vielerlei Gestalt erzählt, aber ebenso von Stärke, von Freundschaft und vom Ankommen.

Die Schullesung der Dorfgeschichten richtet sich nur an Schulklassen.

Informationen und Anmeldung: Marlen Dettmer, 05231-3080224, dettmer@literaturbuero-owl.de.

07. August 2023

LiterNatur OWL (Detmold)

»LiterNatur OWL« ist eine literarische Rallye für Kinder und Erwachsene. Ihr seid quiz- und kulturbegeistert, habt ein eigenes Smartphone und Lust, euch mittels Wissen und Koordinaten zur nächsten Station zu rätseln? Dann solltet ihr »LiterNatur OWL« nicht verpassen und euch euren Startplatz sichern!

Im Teutoburger Wald gilt es auf einem ca. 5,5 km langen Rundweg per App den Weg zu finden, Fragen rund um (Kinder)Literatur und Natur zu beantworten und man kann sogar drei Live-Acts erleben. Vom Parkplatz in Berlebeck geht es durch historische Parkanlagen, über malerische Waldwege bis hinauf zur Ruine der Falkenburg. Auf dem Weg sucht man anhand von GPS-Daten, Fotos und Beschreibungen rund 20 multimediale literarische Stationen, an denen durch das Lösen von Quizfragen Hinweise »gecacht« werden, die jeweils zur nächsten Station führen. An drei Stationen erwarten Künstler*innen mit Live-Performances die Wanderer*innen.

Ihr könnt eurer Literaturcaching innerhalb der Veranstaltungszeit frei gestalten, Pausen machen, mit einem Spaziergang verbinden und vieles mehr. Die Quiztour ist nicht geführt. Bei technischen Problemen und Notfällen ist unser Team an der Strecke für euch erreichbar.

Das Literaturcaching ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet. Der Weg beinhaltet kleine bis große Steigungen, bitte unbedingt festes Schuhwerk haben. Die Mitnahme von Fahrrädern, Dreirädern, Kinderwagen o. Ä. wird nur bedingt empfohlen. Kinderwagen sollten für Waldboden und entsprechende Unebenheiten geeignet sein. Für Rollstuhlfahrer*innen ungeeignet.

Die Besucher*innen können zwischen 11 Uhr und 16 Uhr individuell vom Parkplatz Papiermühle (Paderborner Str. 165, Zufahrt über Dornröschenweg) in Berlebeck starten. Vor Ort erhält man die Zugangsdaten zum Literaturcaching, die App »Actionbound« wird am besten schon im Vorfeld heruntergeladen. Nähere Informationen zum Veranstaltungstag sowie zur App erhaltet ihr ein paar Tage vorab per E-Mail.

»LiterNaturOWL« ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins »Vorlesebande e.V.«, findet im Rahmen des Kinder- und Jugendliteraturfest Wortspielerei statt und wird mit lokalen Kooperationspartner*innen in Detmold (Literaturbüro OWL), Paderborn (Staycation e.V.) und Bielefeld (Slam OWL) durchgeführt.

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.
  • Marketing
    Einsatz von Tools und Diensten zur Erfolgsmessung von Marketing-Maßnahmen und / oder Werbung.